Reife, familiäre Gilde für PvE Content gesucht

    • Reife, familiäre Gilde für PvE Content gesucht

      Guten Morgen Albion Community,

      meine Freundin und ich sind auf der Suche nach einer Gilde und nachdem wir nun mehrere Foren-Threads gelesen haben, haben wir uns entschieden hier einen eigenen Beitrag zu erstellen. Zu unterschiedlich ist das Angebot an Gilden und da man aus den Titeln der Beiträge oft nur schwer oder gar nicht erkennen kann wie diese Gilden aufgebaut sind oder welche Ziele Sie verfolgen, wird das lesen jedes einzelnen Beitrags sehr mühselig.

      Daher haben wir uns für unseren eigenen kleinen Beitrag entschieden in dem wir uns und unsere Interessen kurz vorstellen möchten.

      Wir heißen Mike und Jana, sind 37 und 26 Jahre alt und kommen aus dem verregneten Sauerland. Während meine MMO Erfahrungen bis ins Jahr 1998 zurück reichen, als ich mit dem Release von T2A meinen ersten Charakter erstellt habe, ist meine Freundin erst seit ein paar Jahren mit von der Partie (WoW & TESO).

      Mit Albion Online haben wir letzte Woche (am 11.08.2017) angefangen und haben zügig ins Spiel gefunden. Nachdem wir am Wochenende den Status Abenteureradept erreicht und die ersten beiden Gebiete abgeschlossen haben sind wir nun in Fort Sterling gelandet. Langsam zeichnet sich immer deutlicher ab, dass man es als Solospieler (oder im Duett) recht schwer haben wird im Spiel voran zu kommen.

      Daher haben wir uns entschlossen uns eine kleine Gemeinschaft zu suchen welche die eigenen Interessen teilt und die man gemeinsam voran bringt.

      Was wir suchen:
      • Wir suchen eine nicht zu große Gilde mit familiärer Atmosphäre.
      • Der Umgang untereinander sollte gepflegt und mit einer gewissen Reife erfolgen.
      • Unsere Interessen liegen aktuell in den Bereichen PvE und Crafting und darauf möchten wir uns vorerst auch beschränken.
      • Um die Gilde voran zu bringen sind wir bereit eine Gildensteuer von maximal 10% zu entrichten.
      • Eine RP-Pflicht sollte nicht bestehen auch wenn es in mancher Hinsicht (zum Beispiel bei der Hierarchie) ganz lustig seien kann.
      • Keine Voice Pflicht. Um einen gewissen Abstand zum Spiel zu wahren möchten wir komplett auf jegliche Art von VoIP verzichten und werden uns auf den Ingame-Chat beschränken.
      • Sämtliche Events oder Aktivitäten sollten auf freiwilliger Teilnahme beruhen.
      Wir möchten uns dem Thema Gilde gerne langsam nähern und vorab keine größeren Verpflichtungen eingehen. Das Entrichten der Gildensteuer sollte vorerst unsere einzige Pflicht seien, so dass wir Zeit haben uns kennen zu lernen. Wie sich die Beziehungen untereinander und zum Spiel selbst dann entwickeln bleibt abzuwarten.

      Kontaktieren könnt Ihr uns im Spiel (Charakter Zentriefugal & Heidemarie) oder per PN hier im Forum. Beiträge die als Antwort unter diesen Beitrag gepostet werden, werden von uns nicht beachtet.

      *** Update von 2017-08-20***
      Nachdem wir uns am vergangenen Montag der Gilde „Unser Elysium“ angeschlossen hatten und nun eine gute Woche Zeit hatten diese kennen zu lernen, haben wir uns heute Morgen für den Austritt aus der Gilde entschieden.
      Gründe dafür waren die unverhältnismäßig hohen Gildensteuern von 20% in Anbetracht der Größe der Gilde, der Logistik der Gildeninsel oder dem fehlen Zugang zu einer Allianz mit entsprechendem Territorium. Wir hatten einfach das Gefühl mehr zu geben als uns die Gemeinschaft bringt.

      Der Vorteil des Ganzen ist, dass wir nun genauer wissen was wir eigentlich wollen und was wir für uns vom Spiel erwarten. Entsprechend können wir uns nun also etwas genauer umschauen.


      Mit freundlichen Grüßen
      Zentriefugal

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zentriefugal () aus folgendem Grund: Update von 2017-08-20 hinzugefügt

    • Hallo Zentriefugal,
      euer "Was wir suchen:" ist genau meins, vor allen ---Keine Voice Pflicht. Um einen gewissen Abstand zum Spiel zu wahren möchten wir komplett auf jegliche Art von VoIP verzichten und werden uns auf den Ingame-Chat beschränken.---
      Ich hätte es nicht besser schreiben können. Mal schauen welche Gilden sich noch melden.
      Grüße steschu

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steschu ()

    • Guten Morgen Zusammen,

      ich wollte nur kurz mitteilen, dass wir Albion nach gut anderthalb Wochen wieder den Rücken kehren werden. Hintergrund dieser Entscheidung sind falsche Erwartungen mit welchen wir das Spiel gekauft haben.
      Wir hatten AO als eine Art Rollenspiel im Still von Ultima und/oder EVE Online erwartet, nachdem wir nun aber T5 erreicht haben und gezwungen sind am PVP teilzunehmen, fühlt es sich an wie ein MOBA mit RPG Elementen.

      Wir wollen damit nicht sagen, dass Albion ein schlechtes Spiel ist sondern das wir schlicht und einfach etwas anderes erwartet und uns vorab nicht ausreichend informiert haben worum es in Albion Online eigentlich geht.

      Vielen Dank für die ganzen Gildenvorschläge und die netten Kontakte, wir wünschen euch auch weiterhin alles Gute in Albion.


      Gruß
      Zentrie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zentriefugal ()

    • Ihr beide hättet euch mal lieber ne nette Gilde gesucht und etwas mehr ausprobiert. Aber sofort die Segel zu streichen nur weil man 20% Steuren abdrücken muss halte ich nicht für richtig. Habt ihr schonmal selbst eine Gildeninsel ausgebaut und unterhalten? Ihr beide könnt Euch ja mal die Preise dafür anschauen. :)

      Mit all diesen Vorstellungen, Bedingungen und Ansprüchen an Gilden, Spieler, Entwickler etc. wird eure weitere Reise leider nicht einfacher. Vielleicht sind MMOs einfach nichts für euch.
      Vestrum Obitus - Ü30 Feierabendgilde - Wir suchen noch Mitstreiter
    • Vulgas schrieb:

      Ihr beide hättet euch mal lieber ne nette Gilde gesucht und etwas mehr ausprobiert. Aber sofort die Segel zu streichen nur weil man 20% Steuren abdrücken muss halte ich nicht für richtig. Habt ihr schonmal selbst eine Gildeninsel ausgebaut und unterhalten? Ihr beide könnt Euch ja mal die Preise dafür anschauen. :)

      Mit all diesen Vorstellungen, Bedingungen und Ansprüchen an Gilden, Spieler, Entwickler etc. wird eure weitere Reise leider nicht einfacher. Vielleicht sind MMOs einfach nichts für euch.
      Oder aber Du ließt Dir mal meinen letzten Beitrag durch und stellst dann fest, dass das ganze Spiel nichts für uns ist. :)

      Das mit den 20% Steuern war auch nicht so gemeint, dass wir diese grundsätzlich für zu hoch gegriffen halten sondern es war einfach nicht unseren Vorstellungen entsprechend. Zum einen haben wir die Gildeninsel selber kaum genutzt da wir einfach kein Interesse am Handwerk hatten, zum anderen waren die Handwerker nie mit ausreichend Nahrung versorgt. In diesem Zusammenhang war es einfach unangemessen 20% Steuern zu verlangen.