PvP ist das wirklich fair?

    • PvP ist das wirklich fair?

      Hallo,

      ich bin ja normalerweise nicht jemand der ins Forum rennt um sich über bestimmte Missstände auszukotzen aber wie das momentane PvP System ist, finde ich so ziemlich unterste Schublade.
      PvP soll ja meinetwegen vorhanden sein und das man in bestimmten Gebieten Freiwild wird, ist ansich ja auch ok. Ich als ehemaliger DAoC-Spieler kenne ja das System mit der Frontier-Zone und hier in AO ist das ja ganz ähnlich!

      Wenn das nicht das "aber" wäre...

      Ich hab gerade so ziemlich auf meine Tastatur gekotzt als ich von einem RPK in einer roten T5 Zone gekillt wurde und nachdem ich 3 Stunden Granit (das in gelben Zonen ja sowieso überfarmt ist) gesammelt habe um das olle Steinmetzjornal voll zu bekommen. Ich hatte es gerade voll und wollte die Zone verlassen und werd von so nem (Fluch hier einfügen) umgenietet und spawn in der nächsten Stadt NACKT da.. mein gesamtes Inventar leer alles weg, nix mehr da! Und da bin ich jetzt so ziemlich stinkig. Sogar mein Ochse ist weg!

      Und falls da jetzt so ein schlaumeier kommt und meint, ich hätte ja beim betreten der Zone auf "ok" gedrückt -> Falsch! In der Warnung stand legetlich drin das meine "Ausrüstung" entweder weg sein kann oder beschädigt! Und das Inventar ist KEINE Ausrüstung, sonder als Ausrüstung sehe ich das Equipment an das ich am Leib trage, wie Robe & Waffen!

      Also, was soll das bitte? Vor allem wenn die PvP Zone von der nächsten Stadt über 2 Zonen hinweg erst erreiche, falls es ja sein kann das jemand meine Leiche bewacht um mir mein Loot wieder zu holen.. zu fuss??
      Und sowieso.. wieso muss ich zum PvP gezwungen werden, wenn ich gar kein PvP machen will aber ich als Bauer, der sich spielerisch dazu entschieden hat "nur" Handwerker zu sein an Ressourcen zu kommen die nicht zugänglich sind außer auf das Risiko hin das ich mein gesamtes Hab und Gut verliere?? Ich hab noch nicht mal die nötige Ausrüstung um mich erfolgreich zu Verteidigen, weil ich mich für diesen Weg überhaupt nicht entschieden habe!

      Ein Punktesystem für PvP Spieler sollte man eher einführen sodass die, die PvP machen wollen ein eigenen Skillbaum bekommen den sie skillen können mit Rang usw. mir egal.. aber lasst bitte die Spieler in Ruhe die nur ihren Beruf nachgehen wollen! Fänd ich echt nett und wäre auch nicht so demotivierend wie nach dieser Erfahrung!
    • Anntor wrote:

      Nedfall wrote:

      ...Also, was soll das bitte?...

      ...wieso muss ich zum PvP gezwungen werden, wenn ich gar kein PvP machen will aber ich ... dazu entschieden hat ...an Ressourcen zu kommen...
      *facepalm*
      ja, dich haben sie anscheind ins "face" gepalmt... aus dem Kontex Satzblöcke herausschneiden und aus dem zusammenhang völlig falsch zusammen geschnitten. Wenn du was zu argumentieren hast, dann tu das und wenn du nix zu sagen hast, dann lass es einfach!
    • Hallo


      Nedfall wrote:

      Handwerker zu sein an Ressourcen zu kommen die nicht zugänglich sind
      Auch als Handwerker musst du nie in gefährliche Zonen. Du kannst natürlich deine Materialien kaufen, verarbeiten und weiter verkaufen. Gefährlich ist es erst ab einer gewissen Tier Stufe, niemand hat dich oder andere Handwerker also gezwungen, in gefährliche Gebiete zu gehen.

      PS: PvP ist niemals fair, sieheasymmetrische Kriegsführung.
    • Man kann locker bis Tier5 gefahrlos farmen
      bis du da alles gemacht hast dauert das eh soooo lange das deine Waffe und Rüstung ein gutes Level haben
      nebenbei kannst du dan auch schon ein höheres Tier tragen und stirbst nicht so leicht

      Wenn man im roten Bereich unterwegs ist muss man halt nunmal schnell flüchten können was logischerweise mit dem Oxen nicht möglich ist
      daher nur mit Pferd rein und wenn das voll ist wieder nach Hause (da kann man auch einiges sammeln wenn man die richtige Ausrüstung hat)
    • Also ich würde die Empfehlen dich einer Progress Gilde anzuschließen, zumindist wenn du was "erreichen" willst, für alle die jetzt einsteigen bzw. nicht ein bestimmte grundausrüstung / Gilde usw haben ist das spiel jetzt mehr oder weniger schon gelaufen, das wettrennen ist entschieden, so lief es in EVE und Archage und so ist es auch hier abgelaufen.

      also Gilde suchen oder was anderes spielen, alleine oder mit kleiner gilde wird man hier nix mehr. ist halt das problem der "Sandbox" spiele diese sind nach einer woche Release entschieden.
    • So entscheident sehe ich das nicht. Man kann natürlich nicht so bequem etwas erreichen wenn man nur in einer kleinen Gruppe unterwegs ist sondern muss sich erstmal ein Wirtschaftssystem für die Gilde intern überlegen, ne Menge trainieren in GvGs und natürlich Grinden ohne Ende. Natürlich ist es schwerer wenn man neu ist gegen Gilden die schon 2 Jahre bestehen und sich 2 Jahre einfinden konnten dann neu durch zu starten aber möglich ist es auf jeden Fall.
      Kann nur dran erinnern wie z.B. ZORN in einer der Beta Phasen am Ende als viele Spieler aufgehört hatten zu spielen schon für die Beta noch mit ca. 10 aktiven Membern das Hometerritory verteidigen konnte gegen die noch 2-300 starke Red Army.
    • was ist daran den so schlimm ?

      wen man nicht nur mit artefakt gear rumläuft haha

      und sich billig normale t4-5 gear kauft und pvp macht is doch alles fein

      sein op gear wie z.b. meine 4.3 sachen lasse ich auch auf meiner insel wen ich pvp machen gehe haha

      ausserdem ist es immer das geilste wen man im pvp alles verlieren könnte dem da muss man auf alles aufpassen
      MAN MUSS fighten und sich anstrengen oder du verlierst alles :P

      sowas nennt man glücksspiel <3

      entweder du bekommst alles oder du verlierst alles <3

    • Klingt jetzt vielleicht etwas doof aber "Wilkommen in Albion" trifft es leider sehr gut. Es ist halt ein Hardcore PVP spiel. Man zwingt dich genausowenig PVP zu machen wie man dich zwingt in die roten oder schwarzen Zonen zu gehen. Wenn es dich allerdings trotzdem reitzt dort zu farmen dann muss man sich eben mit der Gefahr abfinden, dass man alles verlieren kann, wenn man mal nicht schnell genug aus der Gefahr kommt. Ist dir das Risiko zu hoch bleib eben in den blauen und gelben Zonen, da kannst du auch bis T5 farmen. Wirst zwar ne menge Konkurenz haben aber das ist dann eben der Preis für "sicheres" Farmen. Wäre dies nicht der Fall und man könne ohne weiteres alle Tier Stufen farmen wäre der ganze Kram im Handumdrehen nichts mehr Wert.

      The post was edited 1 time, last by Nofelas ().

    • Nedfall wrote:

      Und sowieso.. wieso muss ich zum PvP gezwungen werden, wenn ich gar kein PvP machen will aber ich als Bauer, der sich spielerisch dazu entschieden hat "nur" Handwerker zu sein an Ressourcen zu kommen die nicht zugänglich sind außer auf das Risiko hin das ich mein gesamtes Hab und Gut verliere?? Ich hab noch nicht mal die nötige Ausrüstung um mich erfolgreich zu Verteidigen, weil ich mich für diesen Weg überhaupt nicht entschieden habe!
      Ich finde das ist voll berechtigt!

      Wer ein full-loot PvP Spiel spielt, sich aber entschliesst nur Handwerker / Händler zu sein sollte vom kompletten PvP-Part abstand nehmen können. Ich stelle mir irgendwie so ein Button vor a la "Godlike" oder so...

      Also man ist dann quasi unzerstörbar, darf aber selber auch nicht zerstören. Dafür müsste man dann etwas Umsatz vom Herstellen / Handeln abgeben. Also quasi Godlike-Steuer.

      Bin mir noch nicht so ganz sicher, aber ich glaube dass könnte das PvP Erlebnis in diesem PvP Spiel schon merklich verbessern!