Einige Fragen zur Wirtschaft/Gründerpakete etc.

    • Einige Fragen zur Wirtschaft/Gründerpakete etc.

      Hallo Leute,
      Ich habe einige Fragen für euch grade auch für erfahrenere Spielder etc.

      Welches Gründerpaket hab ihr euch gekauft und habt ihr das Gefühl dass es sich gelohnt hat? (Ich rede von Ingame Gegenstände)
      Hab ihr dass Gefühl ( Diese fragen richtet sich besonders an größere Gilden) dass ihr die Wirtschaft beinflussen könnt?
      Wie viel Zeit/ Geld habt ihr bisher in das Game Inverstiert.
      Würdet ihr meinen dass sich eine Gilde auch lohnt wenn man nur am Wochende spielen kann oder würdet ihr sogar sagen dass sich das Game nicht lohnen würde.
      Wie viel Gold/Silber besitzt ihr zurzeit und wieviel habt ihr maximal besessen.
      Würdet ihr sagen dass das Spiel einsteiger freundlich ist.
      Und zum Schluss : Hab ihr irgendwelche Tipps für Anfäger wie mich?
      Vielen Dank für die Antworten.
      Und Sorry für die Schreibfehler ich bin nun schon seit 26 Stunden wach und so langsam lässt mein Gehirn nach.
    • Skitz wrote:

      Welches Gründerpaket hab ihr euch gekauft und habt ihr das Gefühl dass es sich gelohnt hat? (Ich rede von Ingame Gegenstände)
      Ich habe das Legendary Gründerpaket und kann sagen, dass es für mich eindeutig sein Geld wert ist.

      Skitz wrote:

      Hab ihr dass Gefühl ( Diese fragen richtet sich besonders an größere Gilden) dass ihr die Wirtschaft beinflussen könnt?
      Können ja, tun im Moment nicht. Man müsste schon wenn ein (paar) Item(s) in Massen produzieren oder eben nur als Händler rumreisen um wirklich "allein" was zu ändern..

      Skitz wrote:

      Wie viel Zeit/ Geld habt ihr bisher in das Game Inverstiert.
      Zeit - mehrere hundert Stunden seit Herbst 2014; Geld - 80€ Gründerpaket (Umrechnungskurse waren mal gut ^^ ) + ca. 30€ Gold von Restbeträgen die ich auf Paysafecards übrig hatte u.Ä.

      Skitz wrote:

      Würdet ihr meinen dass sich eine Gilde auch lohnt wenn man nur am Wochende spielen kann oder würdet ihr sogar sagen dass sich das Game nicht lohnen würde.
      Nur am Wochenende könnte wirklich knapp werden mit ob du es magst oder nicht, ob dir das reicht musst du selber wissen.. Ich hab mit casual gaming keine Erfahrung x)

      Skitz wrote:

      Wie viel Gold/Silber besitzt ihr zurzeit und wieviel habt ihr maximal besessen.
      Gold - ca. 30k im Moment, maximal kA; Silber ca. 40k im Moment, maximal 10Millionen+

      Skitz wrote:

      Würdet ihr sagen dass das Spiel einsteiger freundlich ist.
      Ich hatte keine Probleme in's Spiel zu finden nachdem ich schon in ein paar Streams und YT Videos geschaut hab was so ungefähr geht in Albion.

      Skitz wrote:

      Und zum Schluss : Hab ihr irgendwelche Tipps für Anfäger wie mich?
      Fleißig informieren, Gilde ist sehr Sinnvoll (am besten nicht die nächstbeste sondern eine die wirklich passt), nicht zu früh das Gold handeln, möglichst festlegen bevor man LP investiert (Waffe, Rüstung oder Gathern, Craften etc)
    • Es gibt halt ein paar Ziele, die im Forum schon oft beschrieben wurden.
      Erstes Ziel ist es Dich auf den Karten Handlungsfähig zu machen.
      Vorerst reicht es eine komplette Ausrüstung in T3 tragen zu können ohne LP zu nutzen. In dieser Phase kannste ruhig verschiedene Waffen und die 3 Grundsets ausprobieren. Übrigens, falls keine Deiner Rüstungen steigt, zieh Dich um, sprich das geschenkte Set aus.
      Damit kannste schon mal gegen die meisten der Kreaturen in gelben Gebieten mit T3-5 und in allen sicheren überleben.
      Wenn Du dort Material farmen willst, brauchste schon mal mindestens T3-Tools.
      Auch dafür würde ich keine LP ausgeben.
      Bekommst Du Gruppen, so kannste Dir auch bei diesem Stand die LP aufsparen. Dann ratscht der Ruhm von allein bis zur kompletten T4-Ausrüstung. Andernfalls fängt das LP-Zählen an. Wann es ins schwarze Gebiet geht, sagt Dir die Gilde, so sie es anbietet.

      Waffen und Rüstungen sind die ersten für LP.
      Wer auf der eigenen Insel produziert nutzt auch dafür welche. Damit sich der Start damit lohnt brauchste aber schon mal nahe 100 000 Silber neben dem Premium-Status.

      Die Auktionshäuser der verschiedenen Städte sind recht unterschiedlich bestückt. Da hilft nur Beobachten bestimmter Waren.

      Wenn eine Gilde Deine Spielzeiten nicht akzeptiert, suchste halt eine darin passendere.
      Im Grunde bin ich seit DAoC nach den USA transferiert wurde auf der Suche nach einem Spiel ähnlichen Kalibers. Auf dem Bild ist meine Schwester Eirahahn.
    • Welches Gründerpaket hab ihr euch gekauft und habt ihr das Gefühl dass es sich gelohnt hat? (Ich rede von Ingame Gegenstände)

      das legendäre, pferd und ochse sind am anfang ihr geld wert (weil es zum start einfach noch keine gibt xD), auch die premium zeit (3 monate) sowie das startgold (nochmal knapp 1/2-3/4 jahr premium) sind gut, alles im allen, ein fairer deal. klamotten, statue und founder haus sind halt nette gimmicks wenn man auf verzierungen steht.

      Hab ihr dass Gefühl ( Diese fragen richtet sich besonders an größere Gilden) dass ihr die Wirtschaft beinflussen könnt?

      das wird wirklich erst die zeit zeigen, da muss man 1-2 Jahre dauerbetrieb des spiels abwarten und schauen wie sich alles entwickelt. grundsätzlich aber ja, durch die lokalen märkte und dem generellem aufbau der marktwirtschaft.

      Wie viel Zeit/ Geld habt ihr bisher in das Game Inverstiert.

      geld nur das founder packet, zeit nur gering, ich spar meinen ehrgeiz für den launch ;) aber genug um alle mechaniken gesehen und getestet zu haben und meine "anfangs strategie" für den richtigen launch mehrfach zu überarbeiten.

      Würdet ihr meinen dass sich eine Gilde auch lohnt wenn man nur am Wochende spielen kann oder würdet ihr sogar sagen dass sich das Game nicht lohnen würde.

      kommt auf die gilde drauf an. zum derzeitigem stand des spiels kann man aber auch solo endlich arbeiten und agieren. grundsätzlich würde ich als wochenendkrieger es gemütlicher angehen und mich auch nicht hetzen lassen, wenn die persönliche wirtschaft steht, kann man sich immer noch ins gildenleben schmeissen, und da wird es auch genug relaxte gilden geben die eher am abend/wochenende aktiv sind und nicht nur 24/7 hardcore gilden.

      grundsätzlich, wenn du dir selbst ziele setzten kannst die dich motivieren und auch bereit bist langfristig (also nicht erwarten das nach ein paar wochen alles erreicht ist, eher in monaten/jahren rechnen), dann lohnt sich das spiel. es ist zeitintensiv, aber eben dadurch auch perfekt als "dauerprojekt".

      Wie viel Gold/Silber besitzt ihr zurzeit und wieviel habt ihr maximal besessen.

      kommt wieder auf die gilde (abgaben usw) an sowie dein aktivitäten. früher (alphas) war es deutlich härter an silber zu kommen, jetzt geht es flüssig und fairer... es gab alphas/betas, da habe ich alles gold in die entsprechende gilde gepumpt, ne woche mir das spiel angeschaut und die neuen mechaniken getestet und dann mich mit anderen spielen beschäftigt. höchstens noch mal eingeloggt um zu sehen was so auf dem markt passiert oder welche gilde inwieweit die nase vorn hat. selbst solo bzw mit einer handvboll leuten kommt man inzwischen gut zurecht, was früher eben nicht der fall war.

      Würdet ihr sagen dass das Spiel einsteiger freundlich ist.

      easy to learn, hard to master, also ja.
      Mars: Hey Erde, wie geht es dir ?
      Erde: Schlecht. Ich habe Homo Sapiens.
      Mars: Halb so schlimm. Hatte ich auch mal, geht mit der Zeit von alleine wieder weg.

      Ich hasse Menschen, Pflanzen und Tiere. Aber Steine ? Steine sind voll in Ordnung.