:D ​Alliance Änderungen (300 Leute Max) - Was meint Ihr dazu? :D

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • :D ​Alliance Änderungen (300 Leute Max) - Was meint Ihr dazu? :D

      Moin moin zusammen ;)

      wollt mal ne kleine Diskussion hier anleiern zum Thema, was vermutlich eh jeder aktive schon mitbekommen hat :whistling:
      Vorab: Ich feiere die Änderung, warum komm ich gleich dazu :D

      Mich würde aber vor allem brennend interessieren, was IHR dazu meint, freut ihr euch drauf oder sagt ihr nö is Kacke - oder isses euch Wurscht?

      Warum ich das feier:
      - Schlichtweg aus dem Grund, das es gewissen Allys nicht mehr möglich sein wird, Massenhaft Terrys zu halten. Die müssen sich früher oder später eben nun drauf fixieren, welche Terrys aktiv gehalten werden. Dadurch entsteht mehr Raum für neue "Eroberer" ^^
      - Rot ist Tod Feature - Klar wirds Nap's geben, aber im Ernstfall galt schon immer, Rot ist Tod und lässt den besten NAP brechen ;)
      - Gibts kleineren "Gruppierungen" auch die Möglichkeit, im Weltgeschehen mitzuwirken (ggf. sogar als bezahlte Söldner, etc?... Bringt vill. ne neue Spielmechanik ein ;))
      - Mehr Vielfalt an Gegnern in gewissen Gebieten (Oftmals, vorallem kleinere Gilden neigten ja in der Vergangenheit, gewisse BZ Gebiete zu meiden bei stärkeren Allianzen und deren fast schon Zoll artigen Grenzkontrollganks ^^ ...

      Meine Bedenken:
      - Das irgend ein Hintertürchen gefunden wird, was die Änderungen wieder unbrauchbar macht...

      BONUS: Was ich daran gerade sehr stark schätze und feiere - wir alle wissen das die Deutschen im Internationalen Vergleich kaum mithalten können (Ausnahmen bestätigen die Regel) - So könnten sich jetzt jedoch konkurenzfähige Allys bilden (2-3 kleinere Gilden) die Plötzlich aus dem Nichts mit anderen besseren mithalten können - das feier ich mega ehrlich gesagt... Nicht nur auf uns deutsche bezogen, auch International natürlich, dort wird's ja ähnlich sein!

      Eure Meinung? :D

      P.S. Sorry für Schreibfehler, hatte Nachtschicht und Müde, aber nuja ... egal :P :)
      Lynatix

      ~~ Evil Inside ~~
      Entdecke das Böse in dir!
    • Lynatix wrote:

      Moin moin zusammen ;)

      wollt mal ne kleine Diskussion hier anleiern zum Thema, was vermutlich eh jeder aktive schon mitbekommen hat :whistling:
      Vorab: Ich feiere die Änderung, warum komm ich gleich dazu :D

      Mich würde aber vor allem brennend interessieren, was IHR dazu meint, freut ihr euch drauf oder sagt ihr nö is Kacke - oder isses euch Wurscht?

      Warum ich das feier:
      - Schlichtweg aus dem Grund, das es gewissen Allys nicht mehr möglich sein wird, Massenhaft Terrys zu halten. Die müssen sich früher oder später eben nun drauf fixieren, welche Terrys aktiv gehalten werden. Dadurch entsteht mehr Raum für neue "Eroberer" ^^
      - Rot ist Tod Feature - Klar wirds Nap's geben, aber im Ernstfall galt schon immer, Rot ist Tod und lässt den besten NAP brechen ;)
      - Gibts kleineren "Gruppierungen" auch die Möglichkeit, im Weltgeschehen mitzuwirken (ggf. sogar als bezahlte Söldner, etc?... Bringt vill. ne neue Spielmechanik ein ;))
      - Mehr Vielfalt an Gegnern in gewissen Gebieten (Oftmals, vorallem kleinere Gilden neigten ja in der Vergangenheit, gewisse BZ Gebiete zu meiden bei stärkeren Allianzen und deren fast schon Zoll artigen Grenzkontrollganks ^^ ...

      Meine Bedenken:
      - Das irgend ein Hintertürchen gefunden wird, was die Änderungen wieder unbrauchbar macht...

      BONUS: Was ich daran gerade sehr stark schätze und feiere - wir alle wissen das die Deutschen im Internationalen Vergleich kaum mithalten können (Ausnahmen bestätigen die Regel) - So könnten sich jetzt jedoch konkurenzfähige Allys bilden (2-3 kleinere Gilden) die Plötzlich aus dem Nichts mit anderen besseren mithalten können - das feier ich mega ehrlich gesagt... Nicht nur auf uns deutsche bezogen, auch International natürlich, dort wird's ja ähnlich sein!

      Eure Meinung? :D

      P.S. Sorry für Schreibfehler, hatte Nachtschicht und Müde, aber nuja ... egal :P :)
      Ich finde das auch nicht schlecht, es gab schon einige Spiele vorher wo eine Gilde auf 100 Spieler limitiert war und 12 Gilden in einer Allianz sein durften. Ich persönlich finde die Neuerung nice, würde jedoch die Limitierung auf 1000 Spieler hochsetzen. Dadurch wäre dann auch gewährleistet das schwächere Spieler einen Platz in einer Gilde bekommen wenn die Nahe dem Cap ist.

      PS: Schön dich wieder aktiver zu sehen @Lynatix
    • Ich für meinen Teil sehe das ganze Zwiegespalten.

      Positive Aspekte:

      Neuer Content und dadurch wieder mehr " Leben " in der Blackzone

      Gilden müssen mehr zusammenrücken was Gemeinschaften fördern wird.

      Massenallys wie Arch in der auch ich mich mit meiner Gilde befinde und die Vorteile nutze werden vorerst aufgehoben


      Das führt mich aber auch direkt zu den negativen Aspekten:

      Dieser neue Content wird zu einem sehr großen Teil aus PVP bestehen. Gatherern und FF'lern wird es in der BZ sehr schnell an den Kragen gehen was doch einen Teil der Playerbase aufbringen könnte die sich bis jetzt mit dem PVP
      Teil arrangiert haben.

      Gilden die vermehrt mit PVP Gilden zusammengearbeitet haben jedoch selbst wenig ZVZ/PVP Schlagkraft aufbringen können werden nun aussterben bzw auf den Royal zurückgedrängt.

      Aus den Massenallys werden Massengilden werden die Spieler direkt nach 1-2 Tage Offline sein kicken müssen um den Membercap nicht zu sehr auszureizend und täglich in Fights 200+ Spieler auf ne Map stellen zu können.



      Ein Vor/ und Nachteil wird sein, dass jeder einzelne Spieler in einer BZ Gilde nun noch mehr für die Gemeinschaft leisten wird müssen gerade wenn es sich um Spieler handelt, die nicht aktiv an ZVZ/PVP teilnehmen können oder wollen.



      Ich denke, dass das Game dadurch noch mehr in die Ecke Hardcore rückt und von Gilden die aktiv in der BZ leben möchten nun noch mehr abverlangt wird. Ich für meinen Teil freue mich aber darauf, da ich denke das der neue Content mir und meiner Gilde gut tun wird da wir auch schon jetzt sehr PVP fokussiert sind und uns aus der Änderung mehr Kämpfe versprechen.
    • Ich finde es erstmal gut, dass diese Thematik so stark angegangen wird. Man sieht ja wieviel Wirbel es macht. Auch ist es erstmal verständlich, dass direkt auf 300 runtergegangen wird, damit man vielleicht nach einer Testphase weiter ausbalancieren kann.

      Mich würde nur interessieren, ob das Thema der Territorien nicht einfach umgangenbwerden kann, indem man Zweitallys oder Holdings gründet um die Gebiete zu halten. Damit wäre nichts gewonnen und das Problem nicht gelöst, sondern nur verlagert. Ich bin da auf die Tests gespannt.
    • Ich halte die Regelung von 300 Mitgliedern in einer Ally für einen großen Fehler.

      Die T7/8 Territorien werden von starken PvP orientierten Gilden/Allianzen als Basis eingenommen und verteidigt.

      T5/6 Terrys werden von diesen Basen aus geraidet, Hideouts abgerissen, auch weil sie die kleineren Allianzen/Gilden nicht in ihrer Nachbarschaft dulden können.

      Der Zweck der Änderung - kleineren Gilden einen Zugang zu höherwertigen Gebieten zu verschaffen ist jetzt genau in das Gegenteil umgeschlagen.


      Wer in der Blackzone beheimatet sein möchte (mit Terrys erobern und halten - Hideouts gründen) muss doch eigentlich folgendes machen

      1. So schnell wie möglich mit vielen erfahrenen Spielern eine 300 Mann Ally aufbauen
      2. Anfänger, Low Spec Spieler, Handels- oder Gatherorientierte Spieler braucht man nicht mehr.
      3. Innerhalb der EU-Zeitzone jeden Tag ZvZ

      Ja - es gibt bestimmt auch positive Aspekte dieser Änderung - ich sehe sie zurzeit allerdings nicht.

      Nach meiner Meinung geht die Änderung viel zu stark zu Lasten von Anfängern, Gelegenheitsspielern, sowie kleineren Gilden.
    • RestinPain wrote:

      Hehe :-),

      hat sich eh erledigt SBI rudert ja jetzt komplett zurück! Es ist ja aktuell schon kaum möglich seinen eigenen Hideout zu erreichen weil in jeder Zone mindestens ein Trupp von 10 Gankern auf einen wartet. Das Nutzen von 8er Dungeons ist schier unmöglich und bleibt nur den Mega Allianzen vorbehalten !
      Ja leider! Meiner Meinung nach sollten die Allys einfach komplett gelöscht werden, so wie von der Community gefordert im Voting. Alles andere sind nur halbherzige Lösungen! Klar ist, es wird immer Gilden & Allys geben, die Progressiver Natur sind und welche, die eben nur Casual sind. Harmonie miteinander ist fast unmöglich zu vereinen.

      Das mit den Gankertrupps kann ich nicht unterschreiben, denn die gabs vorher auch schon. Regionale Unterschiede sind auch nicht außer Acht zu lassen.

      Wir werden sehen was folgt ... :D
      Lynatix

      ~~ Evil Inside ~~
      Entdecke das Böse in dir!
    • Die Entwickler haben ihre Änderung logisch begründet und diese Änderung ist nachvollziehbar. Große Allys wie Arch, 1941 oder Squak werden diese Änderung in ihrer jetzigen Form nicht überstehen. Allys werden gesplittet und genau das ist es was die Entwickler möchten.

      Gankgrp an Portalen kann ich nur zum Teil bestätigen. Klar gibt es immer wieder Portalzonen die gecampt wurden, das war vor Queen aber nicht anders. Außerdem kann man Ganker, wenn man selbst eine Gruppe mit ZVZ-Gear dabei hat, sehr gut baiten und töten was wiederum Content für alle bedeutet. =)
    • Okay - schaffen wir die Allianzen ab oder begrenzen sie

      Werden die Allianzen beschränkt, bilden sich eben Arch1, Arch2, ... Squak1, Squak2, ... , in Verbindung mit Nichtangriffspakten (NAP) wird sich für kleinere Gilden nichts ändern.

      Egal wie man die Dinge betrachtet - klar kann man Allianzen beschränken oder auflösen, aber für kleinere/mittlere Gilden wird es niemals einen freien Zugang zur Blackzone geben.

      Um es einmal mit ganz klaren Worten auszudrücken:

      Man kann noch soviele Forderungen und Änderungswünsche an SBI stellen, am Ende wird jeder einzelne von euch für sein Recht in der Blackzone zu sein kämpfen und zwar fast jeden Tag als Teil einer Allianz oder Gilde.

      Sei es um Terri's, Hideouts. Ressourcen, Dungeons oder gegen Ganker.

      Als Mitglied von N1ghtmare/Arch kämpfe ich jeden Tag - den ich online bin - in ZvZ Kämpfen während der EU-Prime Time für mein Recht in der Blackzone zu sein.

      Für bessere Möglichkeiten zu gathern, für gute T7/8 Dungeons und für meinen Content, sowie für meine Gildenmitglieder.

      Ich bin nicht bereit auch nur einen kleinen Teil davon an Spieler zu verschenken, die versuchen sich durch Regeländerungen einen Zugang zur Blackzone zu verschaffen.
    • LordFischi wrote:

      Okay - schaffen wir die Allianzen ab oder begrenzen sie

      Werden die Allianzen beschränkt, bilden sich eben Arch1, Arch2, ... Squak1, Squak2, ... , in Verbindung mit Nichtangriffspakten (NAP) wird sich für kleinere Gilden nichts ändern.

      Egal wie man die Dinge betrachtet - klar kann man Allianzen beschränken oder auflösen, aber für kleinere/mittlere Gilden wird es niemals einen freien Zugang zur Blackzone geben.

      Um es einmal mit ganz klaren Worten auszudrücken:

      Man kann noch soviele Forderungen und Änderungswünsche an SBI stellen, am Ende wird jeder einzelne von euch für sein Recht in der Blackzone zu sein kämpfen und zwar fast jeden Tag als Teil einer Allianz oder Gilde.

      Sei es um Terri's, Hideouts. Ressourcen, Dungeons oder gegen Ganker.

      Als Mitglied von N1ghtmare/Arch kämpfe ich jeden Tag - den ich online bin - in ZvZ Kämpfen während der EU-Prime Time für mein Recht in der Blackzone zu sein.

      Für bessere Möglichkeiten zu gathern, für gute T7/8 Dungeons und für meinen Content, sowie für meine Gildenmitglieder.

      Ich bin nicht bereit auch nur einen kleinen Teil davon an Spieler zu verschenken, die versuchen sich durch Regeländerungen einen Zugang zur Blackzone zu verschaffen.
      Also weder in meiner vorherigen Gilde, noch in meiner neuen hatte ich je Probleme, die BZ zu betreten.

      Im Gegenteil - wir leben dort! Wir sind aktuell echt nur ne kleine Truppe von ca 15 Leuten, haben jedoch schon nen Hideout! (Und wir haben uns erst vor 5 Tagen gegründet)

      Ich denke, es kommt eben darauf an - wie sehr man PvP mag oder wie Risikobereit man wirklich ist. Zudem ist ein wenig taktisches Denken und ein bisschen Diplomatie echt von Vorteil. So kann sich eigentlich jede noch so kleine Gilde was aufbauen in der Black. Natürlich werden wir kleinen Gilden eben geschröpft dann in Form von hohen Tributen (sofern man nicht gerade 200 Nachbergilden will ^^), aber das ist ja jedem seine eigene Entscheidung.

      Da ich es jedoch kenne in größeren Allys zu sein, fände ich es einfach nur fair wenn's die Allys nicht mehr gäbe. Klar Naps wirds geben, jedoch kommt es auch da öfters zum Streit, das kennen wir alle und irgendwann gibts eben nur noch 2 Gilden die Naps haben von vorher 20 Naps ^^

      Btw. eine Anmerkung - vergleicht man mal die ges. Zahl der Spieler in Allys unter 500 & 1000 Membern mit der Anzahl in Allys über 1000 Membern könnte man auch so leicht dagegen wirken mit gewisser Diplomatie, aber die versuche kennen wir ja bereits aus dem Deutschsprachigem Raum ...
      Lynatix

      ~~ Evil Inside ~~
      Entdecke das Böse in dir!
    • @Dexter

      Mal ehrlich - Verhältnismäßigkeit? Wie soll das gehen?

      Wie soll oder mit welchen Spielmechaniken wollt Ihr erreichen, das kleinere Gilden einen "fairen" Kampf in der Blackzone erhalten?

      So stark könnt ihr garnicht die Allianzen/Gilden "runterregeln" ohne das Spiel komplett zu verändern.

      Auch ich sehe die Problematik mit den Megaallianzen und das viele Spieler mit dem jetzigen Stand unzufrieden sind.

      Aber man muss auch sehen, das mit jeder Verkleinerung der derzeitigen Allianzen eine stärkere Konzentration von starken Spielern in einzelnen
      Gilden stattfinden wird.

      Das wird es noch schwieriger machen an interessante Gebiete heranzukommen.

      Durch die Ankündigung einer "Strafe" für Allianzen, die zuviele Gebiete halten, habt ihr diesen Prozess in Gang gesetzt.

      Es wird jetzt Arch1, Arch2, ... Squak1, Squak2, ... , in Verbindung mit Nichtangriffspakten (NAP) geben.

      Ehrlicherweise muss ich gestehen, das ich keine Lösung für das Problem der Megaallianzen habe.

      Durch das Abschaffen von GvG Kämpfen zur Terry Eroberung habt ihr das Problem nun mit ZvZ Kämpfen.

      Ihr habt zwar schon die Menge an ZvZ Spielern in einem Gebiet begrenzt und auch den Zerg Debuff eingeführt, aber eine Lösung

      für die Verhältnismäßigkeit von Kämpfen für kleinere Gilden sehe ich da nicht
    • nun, die naps werden aber im zvz nicht so viel helfen weil sie durch friendly fire das verhältnis von kosten/nutzen stark verschieben.
      natürlich finden viele diesen gedanken schlecht, da er den einzelnen spieler mehr in die verantwortung seines erfolges stellt und pures massen nicht mehr das erfolgsrezept wäre.
      ich denke eine zvz starke gilde wie zb ba oder zorn würde das nicht sonderlich schwächen aber eine allianz wie zb arch hätte stärkere probleme mit so einer änderung.
      der sache mit den t8 dungeons kann ich nicht so zustimmen. ich denke es kommt darauf an wo man sich bewegt in der bz. einige gebiete sind sehr ruhig, die kann man nutzen um zu t8 gebieten zu kommen und sie zu verlassen. schlimmer als mercia ist das nun auch nicht wirklich. was die hideouts angeht ist es wohl auch eine sache der kontakte. es ist ja kein geheimnis dass viele gilden renten und mann darüber als gilde jederzeit einen bekommen könnte.

      EDIT: new world wird das gerüst um fairnes und können klar definieren. "zvz" (wenn man es in diesem spiel so nennen kann) hat ein klares format was die anzahl der beteiligten betrifft.
      ich persönlich bin der meinung dass diese spiele garnicht so verschieden sind und dass das ein harter strike für sbi werden könnte in einigen monaten weil die spieler exakt danach suchen.
      die wenigsten finden pures massen sonderlich spaßig.

      The post was edited 1 time, last by CallMeGosu ().

    • Ich denke "fair" gibt es im pvp nicht wirklich, den zerg buff und die Änderungen an den Allianzgrößen finde ich interessant. In einer Sandbox wird es immer große und kleine Gruppen geben, die sich aneinander reiben. Das ist ja das interessante. Man kann den Erfolg einer großen Ally mit guter Führung nicht bestrafen.

      Ich bin auf die Änderungen gespannt, es wird mehr Holding Gilden geben und jede der großen muss mehr arbeiten.

      Ich finde die Schritte dennoch gut, die vielen Reaktionen deuten ja darauf hin, dass es notwendig ist.

      Meiner Meinung nach liegt der Fehler darin, es jedem recht machen zu wollen.

      The post was edited 1 time, last by Tito ().