Spielerschwund

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Spielerschwund

      Hallo!

      75% meiner Friendslist (ca. 20 Leute) war das letzte mal vor mehr als einem Monat online ;(
      Geht euch das auch so?

      Mit Albion hat mich seit langer Zeit endlich wieder das MMO Fieber gepackt - daher mach ich mir über den Spielerschwund ernsthaft Sorgen!
      Steam-Chart Progonose sieht auch nicht rosig aus:
      Von 5.549 Spielern (durchschnittlich online) im April auf 3.206 im August gesunken...

      Glaubt ihr dass die Spielerzahl weiter sinken wird?
    • Hey,

      Das Problem war bzw ist die Umstellung auf F2P, viele Spieler haben sich das game zum free2play halt einfach mal angeschaut. Ein kleiner Teil ist geblieben und ein grosser, zb die Leute in deiner FL sind gegangen.

      Ich sehe das nicht so kritisch, der harte Kern vom Release ist geblieben, ein Teil durch das f2p dazu gekommen.

      Ich glaube das die Spielerzahlen weiter schwanken werden, das war aber schon seit 2017 so.

      Mach dir also kein kopf und spiel das game, solange ich noch in der stadt 200 bis 300 leute stehen sehe sind mir diese Statistiken egal.

      Schließ dich einfach einer Gilde an die aktiv ist und du wirst sehen, so leer ist Albion online gar nicht.
      Ingame: Nazaled
    • Die Steamzahlen überrepresentieren Spieler, die zum F2P-Launch dazugekommen sind. Hier setzt nach einiger Zeit ein ganz normaler Schwund ein.
      Ich würde sagen, die Zahlen sind noch relativ gesund und der Schwund weniger als befürchtet.

      Aus Gildensicht (Some People) hatten wir einen großen Andrang zum F2P-Start und haben fest damit gerechnet, die meisten der Neuen wieder zu verlieren. Erstaunlicherweise sind wir aber eher weitergewachsen und seit Parcival / Season 7 hat ein weiteres Wachstum eingesetzt. Andere Gilden können das sicher bestätigen.

      Ich denke, die Leute, die das Spiel wieder hinwerfen, sind vorallem diejenigen, die nie den Anschluss an eine Gilde schaffen oder mit "Theme Park"-MMOs im Rücken mit den falschen Erwartungen an das Spiel herangetreten sind. Es gibt traurigerweise immer noch viele Spieler, die tagtäglich allein auf dem Royal vor sich hindaddeln und 90% des Spiels gar nicht kennenlernen. Verständlich, dass diese nicht bei der Stange bleiben.

      Ansonsten ist es wichtig, dass der periodische neue Content mit großen Expansions vorangetrieben wird, für die auch mal entsprechend Marketingaufwand betrieben wird - analog z.B. zu Path of Exile.
    • Stimm ich max_portis voll und ganz zu - wir sind zwar eher eine neue Gilde und ich selbst habe zu f2p Release erst begonnen aber ein Wachstum ist konstant auch bei uns problemlos spürbar ...

      Schwund hast du immer weil viele erst spät erkenne was der Kern vom Spiel ist bzw was dieser bedeutet für einen selbst ... Die meisten bleiben jedoch an der Blue / Safezone kleben weil sie eben diesen Schutzgedanken aus anderen MMORPGs kennen und das Risiko scheuen - hat man dann keine vernünftige Gilde wird das Game recht schnell fad und das Erfolgserlebnis bleibt aus ...

      Ohnehin muss ich auch den Spielstart als solches kritisieren weil das kurze Tutorial reicht zwar aber man wird dannach in einen Teich geschmissen obwohl man noch nicht mal schwimmen kann daran scheitern bereits die meisten und hören noch innerhalb der ersten drei Tage auf obwohl das Game so viel mehr bietet als das was man sieht als Anfänger ... Leider ...


      PS sorry für Fehler Handydeutsch halt nech
      Lynatix

      ~~ Evil Inside ~~
      Entdecke das Böse in dir!
    • ich denke dass die serverstabilität und routingprobleme da auch stark mit reinspielen
      hätte ich albion nicht von anfang an gespielt und wüsste nicht dass es eigendlich besser läuft hätte ich vielleicht auch direkt aufgehört
      wenn man als neuer spieler auf solche server losgelassen wird dann verliert man sicher schnell die lust
      abgesehen davon ist es auch ein nischengame
      es ist einfach nicht gemacht für jedermann
      man muss sich ja nur umschauen wie im forum teilweise gejammert wird über ganks und dass man ja nicht gathern könne etc
      diese leute werden langfristig auch mit albion aufhören
      was kann sbi da machen?
      nichts, weil dieses spiel einfach für diese personengruppe kein geeignetes ist
    • Brinkman wrote:

      Hallo!

      75% meiner Friendslist (ca. 20 Leute) war das letzte mal vor mehr als einem Monat online ;(
      Geht euch das auch so?

      Mit Albion hat mich seit langer Zeit endlich wieder das MMO Fieber gepackt - daher mach ich mir über den Spielerschwund ernsthaft Sorgen!
      Steam-Chart Progonose sieht auch nicht rosig aus:
      Von 5.549 Spielern (durchschnittlich online) im April auf 3.206 im August gesunken...

      Glaubt ihr dass die Spielerzahl weiter sinken wird?
      Das ist halt deine individuelle Friendslist. Insgesamt steigt die Population seit 2-3 Monaten wieder langsam, aber beständig. Das ist zumindest mein Eindruck.
    • ich spiele Albion Online seit ca. 4 Monaten. Anfangs macht das ja Spaß - alles aufbauen und seine Fähigkeiten zu verbessern. Irgendwann kommt nun mal die Zeit gegen andere Spieler anzutreten. Und genau da liegt, so finde ich, das Problem begraben. Damit meine ich die Balance zwischen erfahrenen und unerfahrenen Spieler. Wenn ich z.B. die Arena besuche, dort aber Spieler mit weit aus höheren Level gegen Anfänger antreten, ist die Balance schon im Eimer. Wer gewinnt ist somit schon beim Start festgelegt.
      Des Weiteren fehlt es an der Moral. Ist ja toll wenn eine Horde Spieler Einzelpersonen angreifen. Wo liegt da die Balance? Ein fairer Kampf ist das wahrlich nicht. Ich finde hier sollten die Entwickler ansetzen wenn Sie ihre "Kunden" behalten wollen. Ich für meinen Teil habe genau aus diesen Grund den Spaß verloren und natürlich auch mein Premium-Abo gekündigt.
      Mir ist klar das die "starken" Spieler nun auf diesen Post eindreschen werden - aber das bestätigt nur meine Meinung ;)
    • xeorx wrote:

      Wenn ich z.B. die Arena besuche, dort aber Spieler mit weit aus höheren Level gegen Anfänger antreten, ist die Balance schon im Eimer. Wer gewinnt ist somit schon beim Start festgelegt.
      Die Arena hat ein sehr sehr starkes itempower cap was selbst gemax'te Spieler nur sehr wenig über einen neuen Spieler in T4.1 hebt, ansonsten: ja PvP ist sehr selten 'fair' und wenn man alleine rumläuft ist man halt ein leichtes Opfer für Ganker^^ Deswegen ist auch stärkstens empfohlen einer Gilde/Gruppe beizutreten ;)