Jäger sucht Gilde

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jäger sucht Gilde

      Raudrhar wrote:

      Der trockene Wind der Steppe wehte stetig Staub durch die offene Türe des "Fauchenden Pumas" in Bridgewater. , Dogpelt, der Wirt, hatte es längst aufgegeben, den Eingang sauber zu halten. Zumal auch jeder, der hereinkam, Staub mitbrachte.
      Eine Gestalt trat durch die Tür. Nur das Knarren des Leders war zu hören, als er mit müden Schritten zur Theke ging und sich darauf lehnte. "Raudrhar, du alter Bastard!", entfuhr es Dogpelt. "Bist du auch mal wieder hier!"
      Raudrhar nickte. "Gib mir was vom Steppendorn. Es sei denn, du hast was Stärkeres bekommen", meinte er. Der Wirt nahm einen Becher und füllte aus einer staubigen Flasche eine braune Flüssigkeit ein. "Nimm das hier. Das Zeug ist aus Fort Sterling. Nur Merlyn weiss, wo die in ihrem ewigen Schnee was anbauen können, das man zu Schnaps brennen kann. Aber das Zeug ist gut." Raudrhar nippte am Becher. "Aye, das kann man trinken. Hier, nimm." Mit diesen Worten zog er einen runden, polierten Stein aus der Tasche. "Hier, ein Medaillon aus poliertem Marmor. Hab ich einer Hüterin abgenommen, die unbedingt Streit wollte. Dafür solltest du einen Batzen Silber kriegen." Dogpelt betrachtete den Anhänger und sagte: "Gute Qualität. Dafür kriegst du noch was raus." "Lass gut sein", antwortete Raudrhar, "tu mir lieber einen kleinen Gefallen: Ich war heute weiter draussen. Ne Menge Felle zum jagen, aber leider auch weit weg von des Königs Wachen. Ich brauche ein paar anständige Freunde im Staub. Kannst du dich mal umhören, ob irgendwo einer wie ich gebraucht wird? Muss nicht in Bridge sein..." Der Wirt schob das Medaillon in die Schürze und klopfte auf den Tresen. "Ich seh mal, was sich machen lässt. Und jetzt trink noch eins, und erzähl mir von dort draussen..."



      Nach den ersten Stunden in Albion, gut 400k Ruhm, ein wenig T5 Gear und ersten Ausflügen in die rote Zone, suche ich eine gemütliche, familiäre Gilde. Da ich selbst schon 31 bin, wäre mir eine zumindest teilweise derselben Generation angehörende Gruppe lieb.
      Ich habe beruflich extrem variierende Arbeitszeiten, ich werde regelmässig on sein, aber "immer Do um 20:00" kann ich nicht leisten.

      Zum Spielstil: Ich spiele im Moment einen klassischen Scout/ Jäger. Meist bin ich zu Fuss unterwegs, erkunde jede Ecke der Gebiete und wandere durch ganz Albion. Was ich an Zeugs habe passt (im Moment noch) auf einen Ochsen. Manchmal packe ich den auch, und wandere zur nächsten Stadt, auch wenn ich im Moment hauptsächlich in Bridgewater bin, da ich mich auf Felle und deren Bearbeitung "eingeschossen" habe. Ich kämpfe mit Bogen und Artefaktkampfstäben, mittelfristig kommen vermutlich noch Lebensstäbe hinzu.

      Zum PVP: Gehört hier mit zum Spiel. Ich suche oder erzwinge es nicht, ich gehe ihm aber auch nicht aus dem Weg, wenn die Chancen nicht vollends fürchterlich sind. In organisiertem Open-World-PVP kann ich mir nebst dem direkten Kampf auch gut vorstellen rund um den Pulk zu kundschaften.

      Zum PVE: Ich kann Movement ;) (auch wenn ich da noch einige, albionspezifische, Übung brauche)^^

      So, das wars mal vorerst.

      glg Benji :)
      The horizon around me is my wall. The sky above me is my roof. The weed beneath me is my bed.*

      The post was edited 2 times, last by Raudrhar ().

    • Moin Herr Jäger,

      eine kleine familiäre Gilde sind wir. Unser Alter ist breit gefächert (21-40 Jahre).

      Wir haben unter der Woche Gilden Events aber ein Muss gibt es hier nicht.

      Das beste an der Geschichte, wir sind in einer deutschen Allianz, du musst also keine Fremdsprache lernen (maximal Dialekte).

      Wenn du mehr wissen willst schau einfach mal in unseren Forum Thread von Fabelhaft

      Gruß Sebastian
      Ingame: Nazaled